Willkommen

bei den Bären

Olympus Camedia C-800L

Markteinführung:     Herbst 1996
Auflösung:               0,8 Megapixel; 1024 x 768
Listenpreis:              950€

1996 in etwa zeitgleich mit der C-400L erschienen ist die C-800L die erste und damit älteste Digitalkamera von Olympus.

Gegenüber der C-400L (640 x 480) löste die C-800L schon mit 1024 x 768 Pixeln auf. Sie hatte mit 6MB auch drei Mal so viel Speicherplatz, was für 30 Fotos in höchster und 120 Fotos in geringerer Auflösung reichte. Allerdings mussten die Fotos wie auch bei der C-400L mit einem seriellen Kabel auf den Computer überspielt werden. Aus diesem Grunde muss hier auch auf Beispielfotos dieser Kamera verzichtet werden. Aktuelle PC’s haben keine serielle Schnittstelle mehr und selbst wenn eine vorhanden ist, ist noch die Hürde der Softwarekompatibilität zu meistern.

C-800L Back
C-800L Top
C-800L Front

Olympus Camedia C-400L

Markteinführung:     Herbst 1996
Auflösung:               0,3 Megapixel; 640 x 480
Listenpreis:              450€

Die C-400L ist die kleine Schwester der C-800L. Sie zielte seinerzeit wohl eher auf den Consumer Markt ab, kostete sie doch weniger als die Hälfte der C-800L. Dafür hatte sie aber eine deutlich geringere Auflösung, weniger Speicher und die gefühlte Wertigkeit des Gehäuses blieb auch deutlich hinter der C-800L zurück. 

C-400 Front
C-400L Top
Vergleich C-400L C-800L
C-400L Back

Olympus Camedia C-820L

Markteinführung:     Herbst 1997
Auflösung:               0,8 Megapixel; 1024 x 768
Listenpreis:              650€

Mit den 0,8 Megapixeln der 1997 erschienenen Camedia C-820L endete die Ära der Digtialkameras mit weniger als 1 Megapixel. Vergleicht man die Daten mit denen der C-800L wird man feststellen, dass sich nicht viel geändert hat, mal abgesehen vom Preis und der Speicherkarte. Die C-820L war die erste Digitalkamera von Olympus mit Speicherkarte und daher kann man auch heute noch relativ problemlos die Bilder auf den PC überspielen.

Diese Kamera habe ich sehr günstig in gutem optischen Zustand erwerben können. Lediglich das Display war defekt. Da ich aber noch eine defekte C-840L zum Ausschlachten hatte ließ ich es drauf ankommen und transplantierte deren Display in die C-820L. Seitdem funktioniert sie wieder.     

Die C-820L ist meine aktuell älteste Kamera deren Bilder ich auch hochladen kann. Da liegt es natürlich nahe auch mein erstes Burago Modell als Fotoobjekt zu nutzen. Eine rote Chevrolet Corvette von 1957. Erstanden habe ich dieses Modell ca. 1991 als meine Frau und ich eine originelle Deko in rot für unser Wohnzimmer suchten.

C-820L Front
C-820L Back
C-820L Top

Olympus Camedia C-830L

Markteinführung:     Frühjahr 1999
Auflösung:               1,3 Megapixel; 1280 x 960
Listenpreis:              286€

Bilder folgen...

Olympus Camedia C-840L  

Markteinführung:     Sommer 1998
Auflösung:               1,3 Megapixel; 1280 x 960
Listenpreis:              ca. 700€

Die C-840L ist weder meine wertvollste, noch meine älteste Kamera, die Olympus Camedia C-840L war meine erste Digitalkamera. Angeschafft wurde sie 1998 für über 1000,-- DM. Die mitgelieferte 2MB SM Karte bot in höchster Auflösung Platz für sagenhafte 5 - 6 Fotos. Sie hatte noch kein Zoom Objektiv, kaum Einstellmöglichkeiten und ein Menü gab es auch noch nicht. Sie machte aber trotz ihrer nur 1,3 Mio. Pixel schon relativ gute Fotos. Selbst für heutige Verhältnisse würde deren Qualität für des Einstellen der eigenen Artikel bei eBay-Kleinanzeigen und Co. allemal noch ausreichen.

Die Fotos des Fiat Abrath 1000 TC im Maßstab 1:18 aus meiner Sammlung wurden mit der Camedia C-840L aufgenommen.

Olympus Camedia C-860L

Markteinführung:     Frühjahr 2000
Auflösung:               1,3 Megapixel; 1280 x 960
Listenpreis:              ca. 230€

Bilder schon da, Rest später